Versionshistorie

Advanced mailcheck Versionsänderungen & Neuerungen

v3.4 build 170530

  • Beim Import von Einstellungen trat u.U. die Meldung „Backgroundworker ausgelastet“ auf. Dies wurde behoben
  • Windows-Media Player unabhängige Soundabspielroutine implementiert
  • Wurde der Menüpunkt „Standardmailprogramm öffenen“ angewählt, wurden eigene Konfigurationen (Webseite öffnen/Programm starten) ignoriert. Dies wurde korrigiert
  • TrayIcon in der Taskleiste wurde in seltenen Fällen nach einem Taskleisten-Neustart nicht mehr neu gezeichnet, was in einem Verschwinden des Icons resultierte

v3.4 build 190514

  • Es ist nun möglich, auch MP3 und 8bit-Wav Dateien abzuspielen

v3.4 build 170514

  • „ListView-Virtualisierung“ Fehler behoben
  • Es ist nun möglich, einen USB Mail Melder anzusteuern
  • Nach der Aktualisierung der Spaminformationen zu einer Email wird der aktualisierte Spam-Status der Email auch in der Übersicht mit übernommen
  • Implementierung der Anzeige von Email-Headern
  • Neue erweiterte Einstellung: „Emails ohne Nachfrage löschen“
  • Anzeigetext in Spamfilter-Negativausnahme-Hinzufügen-Dialog korrigiert
  • „OutofArrayBounds“-Fehler nach dem Editieren von Emailaccounts behoben
  • Spamfilter-Konfiguration: Statt „Mails gescannt“ wird die Spalte nun korrekterweise „IPs gescannt“ betitelt
  • Standard-Account-Hilfebutton verweist nun korrekt auf die Hilfeseite
  • Anzeigetext in Spamfilter-Negativausnahme-Hinzufügen-Dialog korrigiert

v3.3 build 170502

  • Fehlerbehebung: Fehler mit der Meldung „Fehler im XML-Dokument (0,0)“ beim Starten behoben.
  • Fehlerbehebung: Unter Umständen konnten exportierte Einstellungen nicht wieder eingelesen werden. Dies wurde behoben.

v3.2 build 161012

  • Neue Benachrichtigungs-Sounds (27 Stück) für registrierte Nutzer der Vollversion
  • Zusatzmodul „Spamfilter“ zur Vorsortierung von Spam-Mails implementiert, erkennt auf Basis von DNS-Spamfilterserver Spammails, inkl. manueller Positiv und Negativliste.
  • Ausblenden der Titelgrafik (Advanced mailcheck+ Logo) und Ausblenden der Benachrichtigungsoptionen ist nun durch das Menü „Erweitert“ möglich
  • Das Programm merkt sich nun die letzte Position und die Größe des Fensters, nach einem erneuten Start wird die alte Größe und Position des Fensters von Advanced mailcheck+ gesetzt
  • Einstellungen für „Standard Emailprogramm öffnen“ um die Möglichkeit eine Webseite oder ein externes Programm zu starten. Windows-Standardprogramm-Konfiguration per Knopfdruck einfach zugänglich gemacht
  • Installationsroutine an Windows 10 (Anniversary Update) angepasst
  • Fehlerberichts-Reports an den Support benötigen nun keinen Emailclient mehr
  • Mail-Detailansicht: Steuerung (Wechsel der Emails) durch Tastatur ermöglicht (Pfeil nach rechts/links)
  • Mail-Detailansicht: Implementierung „Herunterladen“-Button, Codeverbesserungen beim Herunterladen
    von Anhängen vorgenommen
  • Email-Account Einrichtungsassistent: IMAP und Verschlüsselung als Standard gesetzt. Hinweis für GMX Kunden in Zusammenhang mit IMAP implementiert
  • Hilfe-Link korrigiert, online transferiert
  • Fehlerbehebung: Export von Einstellungen funktionierte nur mit Adminrechte. Dies wurde behoben
  • Fehlerbehebung: Der Fehler „Der Index war außerhalb des Arraybereichs.“ bei Abruf von Emails wurde behoben
  • Fehlerbehebung:  Der Fehler „Der Objektverweis wurde nicht auf eine Objektinstanz festgelegt.“ beim Beenden wurde behoben
  • Fehlerbehebung: Beim Auswählen von Emails wird bei jedem Klick nun der Timer für das Abrufen von neuen Emails zurückgesetzt. Dies verhindert, dass die Auswahl durch einen Abruf erneut durchgeführt werden muss
  • Fehlerbehebung: Bei mehreren Emailaccounts und nur einer Benachrichtigungseinstellung für alle Accounts wurde der Countdown nicht heruntergezählt, falls die Prüfung des ersten Emailaccounts deaktiviert wurde
  • Fehlerbehebung: Der Fehler „Invoke kann erst aufgerufen werden wenn ein Handle existiert“ beim Maximieren der Anwendung behoben
  • Fehlerbehebung: Out-Of-Memory Meldung bei Abruf von Konten mit mehr als 20000 beseitigt

v3.1 build 131125

  • Neue Einstellung: Beim Abruf mit IMAP können nun alle Emails serverseitig auf „gelesen“ gestellt werden
  • Fehler beim Start „Die Eingabezeichenfolge hat das falsche Format“ behoben
  • Installationsroutine auf Windows 8 angepasst
  • Neue Standard-Hintergrundfarbe der Fenster (alte Farbe noch unter „Erweiterte Einstellung“ wählbar)

v3.0 build 111110

  • Bei Benutzung eines IMAP Kontos kann nun ein Ordner angegeben werden, welcher geprüft werden soll
  • Titelleiste und Einstellungen können nun ausgeblendet werden
  • Bildaufbau optimiert, Flackern beim Maximieren behoben
  • 32 und 64 Bit Versionen wurden nun zusammengelegt, Optimierungen für beide Varianten in einem Setup
  • Fehler beim Laden eines Benachrichtigungsfensters behoben
  • Optimierungen für den Betrieb auf Netbooks mit geringer Auflösung

v3.0 build 140310

  • Fehler beim Löschen einer Mail aus Mailansicht behoben (Meldung: Backgroundworker ausgelastet)
  • Vereinzelter Fehler „Zugriff auf amc.dat“ sollte behoben sein
  • Neue Option (Erweiterte Einstellungen): Standard Mailprogramm öffnen bei Klick auf Nachrichtenfenster
  • Meldung bei nicht erfolgreichem Löschen einer Mail in Mailansicht implementiert

v3.0 build 221109

  • Erstes Releasebuild
  • Tray-Icon wurde bei Fehler erstmalig nicht korrekt gesetzt
  • kleinere Bugfixes

v3.0 beta build 011109

  • Version für 64 Bit Betriebssysteme erstellt (Windows XP 64 Bit / Windows Vista 64 Bit / Windows 7 64 Bit)
  • Numlock wurde bei eingehender Mail ständig deaktiviert, auch bei nicht aktiver Numlock-Benachrichtigung
  • Interne Verbesserungen der Softwarearchitektur

v3.0 beta build 270909

  • Fehler beim Löschen einer Mail in der Maildetailansicht gefixt.
  • Beim Öffnen von amc wird nun im Falle einer neuen Mail direkt das jeweilige Konto angesprungen.
  • Fehlverhalten im Installer in Zusammenhang mit amc+ v2.5  korrigiert